Sonntag, 27. Oktober 2019

I.Mannschaft - Kreisliga / So., 27.10.19 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen - FSV 1968 Behringen 7:2 (2:1)


Heimsieg im Spitzenspiel.
Mit einem deutlichen 7:2 Heimsieg im Topspiel gegen den FSV Behringen verbessern wir uns auf den 2. Tabellenplatz.
Auf dem tiefen Platz entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel, bei dem wir durch das frühe 1:0 von Niklas Henning den besseren Start hatten. Die Gäste konnten nur wenige Minuten später ausgleichen. Daniel Mayer hatte aber prompt - durch einen wuchtigen Kopfball nach Flanke von Heidel - die Antwort mit der erneuten Führung. Mit 2:1 ging es auch in die Halbzeit, wobei durchaus Chancen für eine höhere Führung vorhanden waren.
Direkt mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhte Kevin Hofmann - per direktem Freistoß - auf 3:1. Die Behringer antworteten nur kurz darauf mit dem Anschlusstreffer. An diesem Tag ließ unsere sehr starke Offensive aber nichts anbrennen und erhöhte zunächst durch A. Schurstein. Der eingewechselte Moritz Dittmann erzielte anschließend das 5:2, dass gleichbedeutend sein erstes Tor im Männerbereich war. Eine erneut starke Leistung des A-Junioren. Mit seinem Doppelpack erhöhte A. Schurstein auf 6:2. Den Schlusspunkt setzte Kevin Hofmann, ebenfalls mit seinem zweiten Tor, zum 7:2 Endstand.
Ein Ergebnis mit dem Keiner vor dem Spiel gerechnet hätte, welches aber aufgrund der starken Offensivleistung in jedem Fall verdient war.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Presseschau zum Spiel:

Aus Sicht der Gastgeber ein „gutes, schnelles Kreisliga-Spitzenspiel“, in dem die Gäste bis zur etwa 60. Minute gut mithielten, in der letzten halben Stunde jedoch konditionell abbauten und einbrachen. Insgesamt aufgrund des deutlich höheren Chancenanteils ein verdienter Sieg für die Gerstunger, die damit auf Tabellenplatz zwei vorrückten. Auf Seiten der Behringer fehlten dagegen einige Stammspieler, womit man die deftige Niederlage zumindest teilweise erklären könne.

Lob von Vereinsvorstand Norbert Wimmel verdiente sich Nachwuchstalent Moritz Dittmann (17), der bis vor einem Jahr am Sportinternat Erfurt lernte und heuer zum 5:2 (73.) traf. Er stammt aus einer Familie, die sich im Gerstunger Fußball große Verdienste erworben hat und immer hervorragend für Nachwuchs sorgte und sorgt; Moritz’ Vater Jens ist heute noch bei den „Alten Herren“ aktiv. Für die weiteren Treffer sorgten neben Moritz Dittmann (73.) auch Niklas Henning (1:0, 6.), Christopher Fitzner (1:1, 16.), Daniel Mayer (2:1, 18.), Kevin Hofmann (3:1, 49. sowie 7:2, 84.), Patrick Fitzner (3:2, 51.) und Andy Schurstein (4:2, 60. sowie 6:2, 79.) Vor etwa 50 Zuschauern leitete Schiri Oswin Bernhardt souverän eine faire Partie mit „ein paar kleinen Nicklichkeiten“. (Quelle: TA online)

Torfolge:
1:0 (6.) N. Henning
1:1 (16.) Ch. Fitzner
2:1 (18.) D. Mayer
3:1 (49.) K. Hofmann
3:2 (51.) P. Fitzner
4:2 (60.) A. Schurstein
5:2 (73.) M. Dittmann
6:2 (79.) A. Schurstein
7:2 (84.) K. Hofmann

Zuschauer: nur ca. 50