Sonntag, 2. Dezember 2018

I.Mannschaft / So., 02.12.18 – 14.00 Uhr – SpG SG Nessetal Wenigenlupnitz - ESV Gerstungen 2:3 (0:2)


Falken verhilft dem ESV Gerstungen zur Herbstmeisterschaft
Fußball-Kreisliga: Während Marksuhl Federn lässt, feiert der Spitzenreiter in Mechterstädt einen Last-Minute-Sieg
Bei schwierigen Bodenverhältnisse gewann der Tabellenführer das ausgeglichene Spiel etwas glücklich und machte damit die Herbstmeisterschaft perfekt. Der ESV ging durch Andy Schurstein nach maßgerechter Flanke (12.) sowie Sebastian Goericke (32.) nach Ballverlust der „Lupzer“ mit einem 2:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit machten die Platzherren Druck und Andreas Steube gelang in der 64. Minute nach Eckball von Christoph Eisenberg der 1:2-Anschluss. Die Einheimischen blieben weiter am Drücker und ein Doppelwechsel in der 84. Minute zahlte sich aus: Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf Willi Böse zum umjubelten 2:2 (86.). Doch der Spitzenreiter schlug in der Nachspielzeit (90.+4) noch einmal zu: Philipp Kutza drückte einen 20-Meter-Freistoß in den Gastgeber-Kasten. Lob verdiente sich Schiri Alexander Glock.
(Quelle: TA online)

Torfolge:
0:1 (12.) A. Schurstein
0:2 (32.) S. Göricke
1:2 (63.) A. Steube
2:2 (85.) W. Böse
2:3 (90.) Ph. Kutza

Zuschauer: nur ca. 30