Sonntag, 14. Oktober 2018

Alte Herren / So., 14.10.18 – 10 Uhr – SV Kaltenborn – SG ESV Gerstungen 0:2 (0:1)


Viertelfinaleinzug unserer AH im Pokal.
Auswärtssieg am Sonntagmorgen in Kaltenborn, somit steht unser Team im Viertelfinale.

Anders als im Vorjahr ging das diesjährige Viertelfinale aus. Kam im letzten Jahr unser Team noch durch einen Sieg in der Verlängerung (gegen SG Diedorf/Fischbach) in das Viertelfinale wo es im Heimspiel gegen die zugelosten Kaltenborner mit 0:1 das ausscheiden bedeutete ... so ging es dieses Jahr mit einem Freilos in der Hauptrunde direkt in das Achtelfinale und erneut wurde Kaltenborn zugelost. Dieses mal jedoch als Auswärtspartie für unser Team. Da in Kaltenborn kein Flutlicht vorherrscht wurde das Spiel vom Staffelleiter von Freitagabend auf Sonntagfrüh verlegt. Zu ungewohnter Uhrzeit ging es für unser Team früh los Richtung in Bad Salzungen. Die Kaltenborner - die sich auch unterjährig im AH-Kleinfeldspielbetrieb der Punktspiele/Meisterschaft befinden - erwischten den besseren Start. Bereits nach zwei Minuten ging ein strammer Schuss auf dem holprigen und trockenem Geläuf nur knapp an unserem Tor vorbei. Besser machte es dann Mario Langhof in der 5. Minute, als er einen Befreiungspass unserer Abwehr aufnahm, auf Dinstanz drauf hielt und der gegnerische Keeper gegen die Sonne schauend den Ball nicht festhalten konnte. 0:1 Führung für unser Team. Anschließend behielten die eingespielten Gastgeber in Sachen Spielanteil das Oberwasser, und hinterliefen mehrfach gefährlich unserere Abwehr, doch jedes mal war unser Keeper Trieschmann zur Stelle und hielt die Führung fest. Unser Team roch nun das hier etwas möglich ist, rückte eng zusammen und verhinderte als Mannschaft geschlossen den Ausgleich. Einen weiteren Angriff unseres Teams setzte Langhof an die Latte, auf der anderen Seite rettete unserem Team das Alu ebenfalls zwei mal den Ausgleich, so dass es mit einer knappen Führung in die Halbzeit ging. Anschließend wurde das Spiel hitziger, sowohl auf dem Platz als auch im Umfeld, was es zu einem "richtigen" Pokalspiel machte. Unser Team steigerte sich nochmal und kämpfte sich von der Sturmspitze, übers Mittelfeld und die Abwehr, bis einschliesslich zum Keeper geschlossen rein. Mehrfach wurden Schüsse der Gegner abgewehrt oder es stand ein Bein unserer Defensive da. Auch Keeper Trieschmann sicherte in dieser Phase erneut mehrfach die Null. In der 50. Minute hätte Langhof dann sogar schon fast das 0:2 per Solo erzielen können, doch es dauerte dann doch noch drei Minuten. Als sich Frank Wolff (im ersten Pflichtspiel für unser Team) im Mittelfeld duchsetzte und auf den besser postierten Langhof abspielte, der nun sicher alleine vor dem Keeper stehend zum 0:2 einnetzen konnte. Die Gastgeber drückten in der Schlussphase weiterhin und unser Team warf alles rein den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Eine Minute vor Ende pfiff der Schiedsrichter nun noch eine saubere Grätsche von Salamann als Strafstoß, doch selbst diese Möglichkeit ließen die Kaltenborner an diesem Tag liegen und verschossen an die Latte. In der anschließenden Nachspielzeit von zwei Minuten fing unser Team zwei weitere Angriffe der Gastgeber ab und konterte nochmal bis der Schlusspfiff zum umjubelten Auswärtssieg erfolgte.

Das Viertelfinale findet erst in 2019 statt. Sobald eine Auslosung des nächsten Gegners vom KFA bekannt gegeben wird informieren wir wieder.

Mit dieser Top-Mannschaftsleistung geht die Freiluftsaison der Alten Herren für 2018 nun langsam zu Ende.


Unser Team spielte mit:
J.Trieschmann, A.Bemmann-Wende, M.Oehrlich, F.Wolff, St.Salamann, R.Schrumpf, M.Langhof - R.Jäkel, E.Winter, D.Winkelstein

 
Torfolge:
0:1 (5.) M. Langhof
0:2 (53.) M. Langhof

Zuschauer: ca. 20